Microneedling


© Robert Przybysz - Fotolia.com



Microneedling ist eine sehr effektive Methode zur Glättung und Verfeinerung des Hautbildes. Die Behandlung erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit, da hier sichtbare Erfolge ohne Skalpell, Laser etc. erreicht werden können.


Behandelt wird einem Needlingpen, der mit zahlreichen mikrofeinen sterilen Nadelspitzen versehen ist. Vorab wird das Behandlungsareal mit einer Anästhesiecreme leicht betäubt. Die Haut wird dann großflächig mit mikrofeinen Stichen versehen. 


Durch diese Kleinstverletzungen wird automatisch der körpereigene Reparaturmechanismus angeregt. Dies geht immer mit einer Neubildung von Kollagen und Elastin einher, so dass eine Verjüngung der Haut von innen erfolgt.


Das Hautbild wird glatter, Poren verfeinern sich.


Zur Steigerung des Behandlungsergebnisses werden gleichzeitig Wirkstoffe in die Haut eingearbeitet, je nach Hauttyp z.B. Hyaluronsäure oder PRP (Platelet Rich Plasma aus Eigenblut).


Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, werden ca. 2 - 4 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen empfohlen.

Zur Prophylaxe von Hautfältchen bei junger Haut reicht 1 Behandlung im Jahr.


Behandelt werden können sämtliche Areale an Gesicht und Körper, z.B.


- Knitterfältchen

- Aknenarben

- sonnengeschädigte Haut

- Narben

- Schwangerschaftsstreifen


Die Behandlungskosten richten sich nach Größe des zu behandelnden Areals sowie den ausgewählten Wirkstoffen und werden selbstverständlich vorab besprochen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt,

offenbart sie dessen Schönheit.

Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt,  

wandelt sie es um und heilt es."

                  (Thich Nhat Hanh)